Our Terms of Use and Privacy Policy have changed. We think you'll like them better this way.

"Dem muessen Sie's aber tuechtig geben!? - oder geht's auch anders?"

  • Broadcast in Management
  • 0 comments
Performance Mastery Radio

Performance Mastery Radio

×  

Follow This Show

If you liked this show, you should follow Performance Mastery Radio.
h:60047
s:948251
archived
Werteorientierung in Unternehmen wird immer wichtiger. Immer häufiger sehen Unternehmer in gelebten Werten im Unternehmen einen großen Vorteil auch in Sachen Umsatz und Wertschöpfung. Das zeigte auch mein Vortrag vor mehr als 50 Unternehmer vor einigen Tagen in meiner Region. Großzügig, herzlich, achtsam oder respektvoll gegenüber Menschen zu sein, die man mag ist ja grundsätzlich einfach. Aber wie sieht es aus mit Menschen, die man nicht mag? Oder was passiert mit wertbasiertem Handeln, wenn die Werte der beteiligten Personen in Konflikt sind? Was ist dann? Dann ist es gut, wenn man Menschen wie Susanne Ehrenspeck kennt, denn sie Mediatorin. „Mir geht's drum, dass die Menschen über die Mediation zum einen lernen wieder miteinander zu reden und sich auch zuzuhören. Nur so kann Verständigung erzielt werden“, berichtet Susanne über Ihre Arbeit, „ferner geht es drum zu erkennen, dass der andere anders ist, aber dadurch nicht zwangsläufig schlecht und gegen einen.“ An einem Konflikt sind bekanntlich mindestens zwei beteiligt und jeder will Recht haben – auch wenn letztlich das Gericht Recht sprechen muss. Viele Konflikte und Streitereien könnten gemeinsam mit einem Mediator gelöst werden, so dass jeder Beteiligte heil aus der Situation hergehen kann. Und eine wertebasierte Lösung sollte für jeden erstrebenswert sein. Für Unternehmen bedeutet das: besser Lösungen mit Kunden oder Lieferanten, besseres Betriebsklima, motivierte Mitarbeiter, mehr Produktivität und Kosteneinsparung durch die Reduzierung der Reibungskosten. Welche Ansätze und Erfahrungen es in der Medition gibt erzählt uns Susanne in dieser Sendung. Mehr: http://www.mediation-familientherapie.de/

Comments

 comments